Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim

Gymnasium mit altsprachlichem Zweig
Schule mit musikalischem Schwerpunkt
Partnerschule des Leistungssports

Mit acht Punkten Vorsprung konnte sich die WKII-Mannschaft das AKGs beim Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen durchsetzen.

Die Turnerinnen der Jahrgänge 2005 und älter gingen dabei ohne Streichwertung an die Geräte, da Anna Röß grippekrank ausfiel. Es turnten Luisa Vötterl, Emily Herrmann, Charlotte Keller und Hannah Röper für das AKG.

Alle vier Turnerinnen zeigten dann ihre Klasse und, dass sie mittlerweile über eine große Erfahrung verfügen. Drei Geräte konnten gewonnen werde, nur den Sprung mussten die Bensheimer Schülerinnen an Wiesbaden abgeben. Am Stufenbarren gewann Luisa Vötterl mit 13,3 Punkten den Wettkampf, am Boden und Sprung war sie jeweils zweitbeste des Tages. Charlotte Keller trumpfte am Schwebebalken mit 13,1 Punkte auf, was Platz zwei in der inoffiziellen Einzelwertung bedeutete. Hannah Röper brachte am Schwebebalken und Stufenbarren die jeweils zweithöchste Wertung ins Mannschaftsergebnis ein; Emily Herrmann gelang das Gleiche am Sprung und am Boden.

„Wir freuen uns schon sehr auf das Landesfinale am 6.2. in Wellerode und hoffen in der Kampf um das Treppchen eingreifen zu können“, sagt die Trainerin/Sportlehrerin Frau Borst.

Bt