Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim

Gymnasium mit altsprachlichem Zweig
Schule mit musikalischem Schwerpunkt
Partnerschule des Leistungssports

" Gemeinsam - einmalig" - dies war das Motto des ökumenischen Willkommens-Gottesdienstes, zu dem die neuen Sextaner eingeladen waren, und erfreulich viele 5.-Klässler und ihre Familien waren dieser Einladung gefolgt.

In der voll besetzten Heilig Kreuz Kirche konnten sich die Sextaner auch gleich mit einbringen und gemeinsam mit einigen älteren Schülern ein Puzzle zusammenfügen, was symbolisch für den diesjährigen Leitgedanken stand: Jedes Teil ist einmalig und wichtig, jedes Teil hat seinen Platz und keines sollte fehlen. Dieses Bild wurde in der anschließenden Ansprache auch auf die neue Klassen- und Schulgemeinschaft übertragen.

Nach schwungvollem Gesang, unterstützt durch den Chor der Klasse 7, und Mut machendem Zuspruch in Gebet, Fürbitten und Segen durften Schüler, Eltern und Lehrer schließlich gestärkt in das neue Schuljahr starten. Als kleine Erinnerung erhielten die Sextaner ein Kärtchen mit Segenswünschen sowie ein Holz-Puzzleteil.

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir unsere neuen 5.Klässler dann am AKG begrüßen. In der vollbesetzten Mensa spürte man die Vorfreude auf das neue Schuljahr und die neue Schule. Frau Wölbern freute sich, im Namen der Schulgemeinde, die neuen Sextaner und ihre Eltern am AKG begrüßen zu können. Dabei lud sie Schülerinnen und Schüler und Eltern ein, sich am AKG zu engagieren. Das Motto des Gottesdienstes „gemeinsam – einmalig sein“ passte genau zum neuen Jahresmotto „AKG! … miteinander Räume gestalten“. Die Einzigartigkeit und die damit verbundenen Gaben und Fähigkeiten machen jeden unserer neuen Schülerinnen und Schüler zu einem wichtigen „Puzzleteil“ in der neuen Klassengemeinschaft. Dieser Zusammenhang wurde in den Begrüßungsworten aufgegriffen.

Auch die Lateinklasse der Jahrgangsstufe 6 begrüßte die neuen Sextaner mit einem selbstgeschriebenen Theaterstück. Dabei verreiste eine Familie mit einer „Time Air“-Maschine in das Alte Rom und erlebte dort einiges. Der google-Translator scheiterte mit seinen Übersetzungskenntnissen in dieser Umgebung, so dass das Familienmitglied aus der Lateinklasse seine ganze Übersetzungskompetenz einbringen konnte und damit der Familie auch die Rückkehr aus dem Alten Rom ermöglichte.

Die SV begrüßte alle Sextaner ebenfalls herzlich und lud sie gleich zum AKGrillfest am kommenden Freitag (10.08.) um 13.00 Uhr auf dem Schulhof des AKG zum Abschluss der ersten Schulwoche herzlich ein.
Dann war es endlich soweit: die neuen Klassen kamen auf die Bühne und das erste Klassenfoto entstand. Während die Klassen dann ihre erste Stunde im neuen Schuljahr gemeinsam mit dem Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin verbrachten, konnten die Eltern im Elterncafé der Klassen 6 entspannen. Der Förderverein freute sich auch über viele neue Mitglieder, die mit einem AKG-T-Shirt begrüßt wurden.

Bilder von der Einschulung finden Sie in der Galerie: Einschulung 2018