Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim

Gymnasium mit altsprachlichem Zweig
Schule mit musikalischem Schwerpunkt
Partnerschule des Leistungssports

Ein Start-Ziel-Sieg gelang der AKG-Leichtathletik-Mannschaft der Mädchen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2002-2004) beim Regionalentscheid im Darmstädter Bürgerpark.

Gleich in den ersten beiden Disziplinen, 75-Meter-Lauf und Kugelstoßen, konnte man jeweils die Disziplinwertung für sich entscheiden. Dabei überzeugten vor allem Luisa Wolf über 75 Meter in 10,16 Sekunden und Svenja Steingens im Kugelstoßen mit sehr guten 9,63 Meter. Für das herausragende Tagesergebnis sorgte Leonie Brand im Hochsprung. Mit 1,66 Meter gelang der aktuellen hessischen Vizemeisterin in dieser Disziplin eine Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung um vier Zentimeter. Da hier auch Cara Samstag mit guten 1,42 Meter gefiel, konnte man der Konkurrenz alleine im Hochsprung rund 200 Punkte abnehmen. Auch den Weitsprung dominierten die AKG-Mädchen. Luisa Wolf sprang mit 4,83 Meter Tagesbestweite, Leonie Brand kam auf 4,55 Meter. Starke 46,5 Meter im Ballwurf von Liv-Grete Hartmann, der Sieg der 4x-75-Meter-Staffel, in der Besetzung Anna Röß, Leonie Brand, Luisa Wolf und Liv-Grete Hartmann, in guten 40,12 Sekunden sowie sehr gute 800 Meter von Marlene Wilker, Liv-Grete Schmidt-Ocker und Anna Röß machten den Regionalsieg perfekt.

Am Ende lag das AKG mit 6712 Punkten stolze 489 Zähler vor dem Schuldorf Bergstraße (6223 Punkte). Bronze holte die Georg-Büchner-Schule Darmstadt mit 6190 Punkten. Als bestes von insgesamt neun Schulteams der Region Hessen Süd fährt die Mannschaft nun zum Landesentscheid, der Mitte Juni in Gelnhausen stattfinden wird. „Der Erfolg ist vor allem deshalb hoch einzuschätzen, weil vier Mädchen dieser Mannschaft dem Jahrgang 2004 angehören und damit eigentlich noch im WK IV startberechtigt sind“, freuten sich Sportlehrerin Ines Harjes und Lehrer-Trainer Markus Forster nach dem Wettkampf.

Zur siegreichen Mannschaft gehören auch Viktoria Köbe, Laura Gülzow und Emely Behringer.